Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Vogt wurde am 13.10.1954 in Rumbeck (Hess. Oldendorf) geboren. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Hannover im Rahmen der reformierten Juristenausbildung von 1975 bis 1982. Mit dem Abschluss im Jahr 1982 erwarb er die Befähigung zum Richteramt und zum höheren allgemeinen Verwaltungsdienst. An das Studium schloss sich eine Tätigkeit in der Verwaltung beim Zweckverband Großraum Hannover im Rahmen der Vorbereitung des 20. Deutschen Evangelischen Kirchentages an von Oktober 1982 bis Juli 1983. Es folgte die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft im Amtsgerichtsbezirk Hameln und die Gründung der Sozietät. 1991 wurde Rechtsanwalt Vogt zum Notar bestellt. Nach der Einführung der Fachanwaltschaft verlieh ihm der Präsident der Rechtsanwaltskammer Celle 1994 die Befugnis zur Führung der Bezeichnung "Fachanwalt für Arbeitsrecht".

Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Kündigungsrecht, Sozialrecht, Wirtschafts- und Verwaltungsrecht

Arbeitsschwerpunkt von Rechtsanwalt Vogt ist das individuelle Arbeitsrecht, insbesondere in den Bereichen Arbeits- und Berufsausbildungsrecht, Kündigungsrecht, Recht der betrieblichen Alters-versorgung, rechtlicher Schutz besonderer Personengruppen wie Mutterschutz, Schwerbehinderten-recht und Jugendarbeitsschutz.

Regelmäßig ist er tätig auf dem Gebiet des kollektiven Arbeitsrechtes, des Tarifvertrags- und Betriebsverfassungsrechts.

Da Arbeits- und Sozialrecht in vielfältiger Weise miteinander verzahnt sind, ist Rechtsanwalt Vogt auch im gesamten Bereich des Sozial- und Sozialversicherungsrechtes tätig. Hierzu gehört insbeson¬dere die Vertretung von Mandanten, die Erwerbs- oder Berufsunfähigkeitsrente beanspruchen.

Im Rahmen von Umstrukturierungsmaßnahmen berät er Unternehmen und Betriebsräte über die arbeitsrechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten, erstellt Sozialplanentwürfe und verhandelt mit dem Betriebspartner. Auch auf das Arbeits- und Ausbildungsverhältnis hat das Europarecht zunehmend Auswirkungen. Rechtsanwalt Vogt hat sich deshalb den damit zusammenhängenden Fragen besonderes gewidmet. Er ist mehrfach vor dem  Europäischen Gerichtshof (EuGH) aufgetreten. So hat er in dem Verfahren Lair ./. Universität Hannover Rs. 39/86 die Klägerin vor dem EuGH in Luxemburg vertreten. Die Entscheidung war rechtsbildend und hat vielen EU Bürgern, die nach einer beruflichen Tätigkeit einen Hochschulabschluss anstrebten, einen Anspruch auf Ausbildungsförderung verschafft.

Rechtsanwalt Vogt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Notar ist Mitglied im Deutschen Arbeitsgerichtsverband. Der Deutsche Arbeitsgerichtsverband hat es sich zur Aufgabe gesetzt, das Arbeitsrecht und die Arbeitsgerichtsbarkeit zu fördern. Zu diesem Zweck sollen, besonders durch einen laufenden Gedanken- und Erfahrungsaustausch, die Gerichte für Arbeitssachen, Praxis und Lehre des Arbeitsrechts verbunden werden.